Vor 100 Jahren arbeiteten in Fürstenbrunn noch 26 Kugelmühlen und erzeugten jährlich mehr als eine Million Marmorkugeln. Man verwendete sie vor allem als Ballast für große Segelschiffe und als Munition für Geschütze.
Im Untersbergmuseum wurde 1989 wieder eine Kugelmühle in Betrieb genommen.

Ablauf:

Beobachten der Kugelerzeugung
Erläuterung der Geschichte der Kugelerzeugung und Videovorführung
Schleifen von Marmorstücken
Kugelspiel nach alten Vorbildern

Vorbereitung:

Informationsblätter zu Marmor, Kugelmühlen, Wasser, Sagen auf Anfrage

Der Besuch im Untersbergmuseum kann mit einer gemütlichen Wanderung am beschilderten Museumsweg nach Großgmain zum Salzburger Freilichtmuseum verbunden werden.

Dauer: 2 Stunden

Klassenprogramme: Mai bis November nach Voranmeldung, jeweils 9-17 Uhr

Schülerbeitrag: € 1.--

Gestaltung: Martin Leitner, Hermann Stöllner, Kornelia Heil

Anmeldung eine Woche vor dem Besuch:

Tel.: 06246-76411 zu den Öffnungszeiten
oder 06246-72106 oder 0676 3356507

© Dr. Christian Uhlir - Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg
 
Home | Museumsrundgang | Besucher-Info | Ausstellung | Veranstaltungen | Wandern | Aktuelles | Anreise | Links